Menü Schließen

Therapie - Fitness - Rehasport - Wellness

FAQ

Zu welchem Bereich hast du Fragen?

Allgemeines

Wir verfügen über insgesamt 22 Parkplätze, die unseren Kunden und Patienten zur Verfügung stehen. Die Parkplätze befinden sich direkt vor unserem Gebäude und bieten somit eine bequeme und stressfreie Anreise. Wir bitten unsere Kunden und Patienten jedoch um Verständnis, dass während Stoßzeiten alle Parkplätze belegt sein können. In diesem Fall empfehlen wir alternative Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung zu nutzen.

Öffnungszeiten der Verwaltung “Die HAMMER-REHA e.V.” in Dülmen
Mo.-Fr.: 8:00 Uhr – 12:00 Uhr
Gerne können Sie uns Ihr Anliegen auf dem Anrufbeantworter mitteilen, wir rufen Sie dann zeitnah zurück. 

Allgemeine Öffnungszeiten in Dülmen:
Mo., Di. + Do.: 07:00 Uhr – 21:00 Uhr
Mi.: 08:00 Uhr – 21:00 Uhr
Fr.: 07:00 Uhr – 19:00 Uhr
Sa.: 9:00 Uhr  – 12:00 Uhr (nur Gerätetraining)
So. & Feiertags: geschlossen

Telefonisch erreichen Sie uns Mo.-Fr. von 8:00-12:00 und 15:00-19:00 Uhr.

Allgemeine Öffnungszeiten in Lette:
Mo.-Do. : 08:00- 13:00 Uhr, 15:00- 19 Uhr
Fr.: 08.00- 12:30 Uhr
Sa. & So.: geschlossen
Feiertags: geschlossen
Und individuelle Termine, nach Absprache

Telefonisch erreichen Sie uns Mo.-Fr. von 8:00-12:00 und 15:00-19:00 Uhr.

Therapie

Liebe Patientinnen und Patienten,

wir möchten Sie daran erinnern, dass Sie zu Ihrem Physiotherapie-Behandlungstermin immer ein kleines und ein großes Handtuch mit bringen sollten.

Das kleine Handtuch dient dazu, sich nach dem Training oder der Therapie abzuwischen, während das große Handtuch auf der Behandlungsliege verwendet wird, um eine saubere und hygienische Unterlage zu gewährleisten. Bitte beachten Sie, dass wir aus hygienischen Gründen keine Handtücher zur Verfügung stellen können.

Vielen Dank für Ihre Mitarbeit und Ihr Verständnis. Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihrem nächsten Behandlungstermin zu begrüßen.

Herzliche Grüße,

Ihr Physiotherapie-Team

Für Ihren ERSTEN Physiotherapie-Termin bitten wir Sie, folgende Dinge mitzubringen:

  • Ein kleines und ein großes Handtuch, da Sie während der Behandlung möglicherweise schwitzen werden oder wir Sie abdecken müssen.
  • Ärztliche Befunde, falls vorhanden, damit wir uns ein besseres Bild von Ihrem Gesundheitszustand machen können.
  • ggf. den Willkommensbogen, den Sie von uns erhalten haben, ausgefüllt und unterschrieben.
  • Bitte kommen Sie mindestens 15 Minuten vor dem vereinbarten Termin, damit wir genügend Zeit haben, Sie zu begrüßen und Ihnen eventuell noch offene Fragen beantworten können. Wir freuen uns darauf, Sie bald bei uns begrüßen zu dürfen!

Osteopathie:
Für den ersten Termin bei einem Osteopathen ist in der Regel eine Stunde geplant, um eine gründliche Anamnese und Befunderhebung durchzuführen sowie eine erste Behandlung durchzuführen und die Dokumentation zu erstellen. Auf Basis dieser Informationen wird der Osteopath dann entscheiden, ob eine Behandlungsdauer von 30 bis 60 Minuten und in welchem Intervall sinnvoll ist. Die Entscheidung hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der Art und Schwere der Beschwerden sowie dem individuellen Behandlungsbedarf des Patienten. So ist auch hier das An- und Ausziehen des Patienten, die Besprechung weiterer Therapieempfehlungen und die Dokumentation des Therapeuten mit inbegriffen. 

Für die physiotherapeutischen Maßnahmen orientieren wir uns an den Leistungsbeschreibungen (Vertrag nach § 125 Absatz 1 SGB V) über die Versorgung mit Leistungen der Physiotherapie

Krankengymnastik (KG) & Manuelle Therapie (MT):
Die von der Krankenkasse vorgeschriebene Regelbehandlungszeit für die KG & MT Therapieeinheiten beträgt laut Leistungsbeschreibung des Rahmenvertrags einen Richtwert von 15-25 Minuten. Dies beinhaltet neben der Therapie auch die Zeit für An- und Ausziehen sowie weitere Therapieempfehlungen und die anschließende Behandlungsdokumentation des Therapeuten.

Klassische Massage Therapie (KMT):
Die von der Krankenkasse vorgeschriebene Regelbehandlungszeit für die Massagetherapie beträgt laut Leistungsbeschreibung des Rahmenvertrags einen Richtwert von 15-20 Minuten. Die Behandlungszeit beinhaltet neben der Therapie auch die Zeit für An- und Ausziehen sowie weitere Therapieempfehlungen und die anschließende Behandlungsdokumentation des Therapeuten. 

Manuelle Lymphdrainage (MLD):
Die Anzahl der Therapieeinheiten für die Manuelle Lymphdrainage wird vom Arzt auf der Verordnung festgehalten und vorgeschrieben. Die Dauer der Einheiten kann 30, 45 oder 60 Minuten beinhalten, je nach ärztlich verordnetem Behandlungsbedarf des Patienten. Die Behandlungszeit beinhaltet neben der Therapie auch die Zeit für An- und Ausziehen sowie weitere Therapieempfehlungen und die anschließende Behandlungsdokumentation des Therapeuten. 

neurologische Krankengymnastik (KG-ZNS):
Die Regelbehandlungszeit laut Rahmenvertrag beträgt einen Richtwert von 25-30 Minuten. Die Behandlungszeit beinhaltet neben der Therapie auch die Zeit für An- und Ausziehen sowie weitere Therapieempfehlungen und die anschließende Behandlungsdokumentation des Therapeuten. 

Definition: Regelbehandlungszeit lt. Leistungsbeschreibung (Vertrag nach § 125 Absatz 1 SGB V für Physiotherapie)
Die Zeitangaben beziehen sich auf die Durchführung der Therapiemaßnahme am Patienten. Bei einzelnen Leistungen sind für die Regelbehandlungszeit Richtwerte angegeben. Dabei darf die Mindestdauer nur aus medizinischen Gründen unterschritten werden. Die Vor- und Nachbereitung ist Bestandteil der Behandlung.

Tuina Wellness Massage:
Die Tuina Wellness Massage kann in unterschiedlichen Längen gebucht werden.

Ganzkörper-Massage ca. 90 Min.
(Rücken) Kurz-Massage 20 Min.
(Rücken) Teil-Massage 30 Min.
Teil Massage individuelle Länge nach Wunsch möglich

Aromaöl Massage:
Die Aromaöl Massage ist eine Ganzkörper Massage und dauert ca. 60 Minuten

Fußreflexzonenmassage:
Die Fußreflexzonenmassage beinhaltet ein ca. 20-minütiges Fußbad vor ab und die anschließende 40-minütige Massage.

Honig Zupf Massage:
Die Honig Zupf Massage gibt es in zwei unterschiedlichen Längen – 45 oder 60 Minuten.

Kassenärztliche Rezepte sind nur 28 Tage ab Ausstellungsdatum gültig. Verordnet Ihr Arzt einen dringlichen Behandlungsbedarf, muss die Therapie sogar innerhalb von 14 Tagen begonnen werden.
Entlassmanagement-Rezepte müssen innerhalb von 7 Tagen nach Ausstellung begonnen werden und sind dann, unabhängig von der Verordnungsmenge, nur 7 Tage gültig.
Zwischen den einzelnen Behandlungen sollte der Zeitraum von 14 Tagen nur in Ausnahmefällen überschritten werden.
Krankenkassenrezepte haben eine allgemeine Gültigkeit von maximal 3 bzw. 6 Monaten (je nach Verordnungsmenge).

Nach Ihrem stationären Krankenhausaufenthalt können im Rahmen des Entlassmanagements, durch das Krankenhaus, physiotherapeutische Behandlungen verschrieben werden. Die Rezepte werden durch einen roten Querbalken mit der Aufschrift „Entlassmanagement“ deutlich gekennzeichnet.

Sie dienen zur unmittelbaren physiotherapeutischen Weiterbehandlung und sollen die Zeit zwischen Entlassung und der Vorstellung bei Ihrem behandelnden Arzt überbrücken.

Für diese Rezepte gelten besondere Fristen:

  1. Die Therapie muss innerhalb von 7 Kalendertagen nach der Entlassung (Rezeptdatum) beginnen.
  2. Die Behandlungen müssen innerhalb von 12 Kalendertagen nach der Entlassung stattfinden. Alle Behandlungseinheiten, die über diesen Behandlungszeitraum hinaus gehen verfallen.
  3. Der Versorgungszeitraum, zwischen dem ersten und letzten Termin, ist weiter auf 7 Kalendertage begrenzt.

>> Beispiele Entlassmanagement

Gesetzlich Versicherte haben pro Rezept eine gesetzliche Zuzahlung zu leisten. Diese setzt sich aus einer 10€ Pauschale und 10% des Rezeptwertes zusammen und ist möglichst im laufe der Therapie vor Ort per Bar oder EC Zahlung zu begleichen. 

Unsere Privatpreise orientieren sich an den Preisen der gesetzlichen Krankenkassen. Wir berechnen für die Therapie den 1,3-fachen Faktor der gesetzlichen Krankenkassen. 

Wenn Sie einen Behandlungstermin in unserer Praxis haben, empfehlen wir Ihnen, bequeme oder sogar Sportkleidung zu tragen, da es in einigen Fällen möglich sein kann, an Geräten zu trainieren. Durch das Tragen von geeigneter Kleidung sind Sie in der Lage, Ihre Bewegungen frei auszuführen und von unseren Therapeuten effektiver behandelt zu werden. Wir möchten sicherstellen, dass Sie sich während der Therapiesitzung wohl und entspannt fühlen, daher raten wir Ihnen, bequeme Kleidung und Schuhe zu tragen. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Art der empfohlenen Kleidung auch von Ihrem spezifischen Behandlungsplan abhängen kann.

Terminabsagen sollten so früh wie möglich und per Telefon (02594 / 948585) oder e-Mail (info@gesundheitshaus-hammer.de) bei uns im Haus erfolgen.
Wir möchten Sie bitten, die Termine bis spätestens 4 Stunden  vorher, oder morgens vor 7:00 Uhr auf unserem Anrufbeantworter oder per Mail abzusagen.
Bei unentschuldigtem Fernbleiben oder nicht fristgerechten Absagen kommt es für Sie zu einer Ausfallgebühr in Höhe der Behandlungskosten.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir nicht wahrgenommene Termine aus  rechtlichen Gründen nicht mit der Krankenkasse abgerechnet werden dürfen. 

>>> Für Absagen über unser Kontaktformular HIER KLICKEN.

Zu Beginn Ihres ersten Behandlungstermins führen unsere Osteopathen mit Ihnen ein ausführliches Anamnesegespräch, anschließend folgt eine körperliche Untersuchung und einige Tests. Unsere Osteopathen suchen von Kopf bis Fuß nach möglichen beschwerdeverursachenden Strukturen. Danach erfolgt die Behandlung, sowie ggf. weitere therapieergänzende Maßnahmen und Empfehlungen.

Für die nachfolgende osteopathischen oder chiropraktischen Behandlungen geben unsere Osteopathen dem Körper Zeit, auf die gesetzten Reize zu reagieren bzw. seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Daher kann der Zeitraum zwischen zwei Behandlungsterminen variieren. Jede neue Behandlungseinheit wird individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt.

Bitte bringen Sie zur ersten Behandlungseinheit, falls vorhanden, aktuelle ärztliche Befunde und Laborergebnisse mit.

>>> Für weitere Informationen über die Osteopathie HIER KLICKEN.

Osteopathie ist eine Privatleistung.
Die Abrechnung erfolgt nach tatsächlicher Behandlungsdauer, sowie nach ggf. weiter benötigten Therapiemaßnahmen.

Immer mehr Krankenkassen übernehmen anteilig die Behandlungskosten. Das Bundesamt für soziale Sicherung verlangt eine ärztliche Verordnung um mit den Krankenkassen abrechnen zu können. Hier ist ein Privatrezept oder eine Überweisung zur Osteopathie z.B. vom Hausarzt, Orthopäden oder Zahnarzt oder anderen Fachärzten nötig.

Wir empfehlen, dass Sie sich im Voraus bei Ihrer Krankenkasse erkundigen, wieviel erstattet wird und welche Voraussetzungen für die Erstattung erfüllt sein müssen.

Benötigen Sie eine Heilpraktikerrechnung nach Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker?
Dann teilen Sie uns dies vor Terminvergabe mit.  

>>> Für weitere Informationen über die Osteopathie HIER KLICKEN.

Ja, in unserem Gesundheitshaus ist es möglich ohne Rezepte physiotherapeutisch behandelt zu werden. Hierfür haben einige unserer Physiotherapeuten die Zusatzqualifikation des sektoralen Heilpraktikers, die es uns ermöglicht auch ohne ärztliche Verordnung physiotherapeutisch zu behandeln. 

In diesem Fall handelt es sich um eine Privatleistung.
Für die Klärung der Kostenübernahme wenden Sie sich vorab an Ihre Krankenkasse.
Gerne erstellen wir Ihnen einen Kostenvoranschlag.

Training & Kurse im Physio Wellcome

Physio Wellcome ermöglicht unseren Mitgliedern eine flexible Trainingsgestaltung. Sie können so oft zum Training kommen, wie es ihrem individuellen Bedarf entspricht. Allerdings empfehlen wir unseren Mitgliedern, dass die empfohlene Trainingseinheit vom individuellen Trainingsplan abhängt, den unsere erfahrenen Trainer für jeden unserer Mitglieder erstellen, um eine sogenannte Überkompensation zu vermeiden. 

Wir sind stolz darauf, unseren Mitgliedern ein umfangreiches und qualitativ hochwertiges Trainingserlebnis zu bieten, bei dem sie sich ganz auf ihre Fitness konzentrieren können.

Wir freuen uns auf Sie!

Bei Abschluss einer Mitgliedschaft in unserem Physio Wellcome erhalten unsere Mitglieder eine Körperanalyse auf unserer SECA-Waage sowie ein Beratungsgespräch und eine Trainingseinweisung. Diese Leistungen und das dazugehörige Trainingsarmband sind in unserer Startgebühr von 159€,  enthalten. 

Die Kosten für eine Mitgliedschaft variieren je nach Vertragslaufzeit.

Vertragslaufzeitmonatlicher Beitrag
2 Jahre60€/mtl. 
1 Jahr70€/mtl. 
1/2 Jahr80€/mtl. 

Alle Verträge sind nach der Erstlaufzeit monatlich kündbar. 

Für Auszubildende, Studenten und Schüler bieten wir einen speziellen Rabatt an!

Wir möchten, dass jeder die Möglichkeit hat, fit zu bleiben und ein gesundes Leben zu führen, unabhängig von seinem Budget.


Die Startgebühr für die Körperanalyse auf der SECA-Waage, das Beratungsgespräch, die Trainingseinweisung und das Trainingsarmband beträgt einmalig 99€.

Vertragslaufzeitmonatlicher Beitrag
1 Jahr40€/mtl.

Nach der Erstlaufzeit ist der Vertrag monatlich kündbar.

Dieser Rabatt gilt nur bei Vorlage eines gültigen Schüler- oder Studentenausweises.

Kontaktieren Sie uns gerne, um weitere Informationen zu erhalten und diese großartige Gelegenheit zu nutzen!

Indoor Cycling

Der Indoor Cycling Kurs ist ein energiegeladener, motivierender und schweißtreibender Kurs, der auf stationären Fahrrädern stattfindet und eine Stunde dauert. Die 10er Karte kostet 80€ und ermöglicht eine flexible Buchung. Als PWC-Mitglied kann man kostenfrei an den Indoor-Kursen teilnehmen.

 

Faszientraining

Der Faszientraining-Kurs ist mit einer 10er-Karte für 75€ erhältlich. PWC-Mitglieder haben die Möglichkeit, kostenlos teilzunehmen.

Die Buchung ist flexibel und der Kurs dauert 45 Minuten. Beim Faszientraining wird durch gezielte Übungen das Bindegewebe (Faszien) gestärkt und mobilisiert, um Verspannungen und Schmerzen zu reduzieren und die Beweglichkeit zu verbessern. Als PWC-Mitglied kann man kostenfrei an den Faszien-Kursen teilnehmen.

Unsere Kurse sind für alle Fitnesslevels geeignet und werden von erfahrenen Trainern geleitet. So können unsere Mitglieder ihre Trainingsroutine abwechslungsreich gestalten und ihre Fitnessziele erreichen.

Beckenbodentraining

Der Präventionskurs “Beckenbodengymnastik nach §20 SGB V” ist ein fester Kursblock von 12 Einheiten à 1 Stunde, der den Teilnehmern gezielte Kräftigungs- und Entspannungsübungen für den Beckenboden vermittelt. Die Teilnahmegebühr beträgt 140€ und der Kurs ist von den Krankenkassen bezuschussbar. Ziel ist die Vorbeugung von Beschwerden wie Inkontinenz oder Schmerzen im Beckenbereich.

 

Beckenbodentraining speziell für Frauen nach der Schwangerschaft

Bei diesem Präventionskurs handelt es sich ausschließlich um ein Beckenbodentraining für Frauen, speziell für die Zeit nach der Schwangerschaft. Der Kurs umfasst 12 Einheiten à 1 Stunde und vermittelt den Teilnehmerinnen gezielte Kräftigungs- und Entspannungsübungen für den Beckenboden. Die Teilnahmegebühr beträgt 140€ und der Kurs ist von den Krankenkassen bezuschussbar.

 

 

Pilates

Pilates ist eine der beliebtesten Formen des ganzheitlichen Trainings, die auf sanfte Art und Weise Ihre Muskeln stärkt und Ihren Körper formt. Unser Präventionskurs Pilates findet in einem festen 10er Kursblock statt. Die Teilnahmegebühr liegt bei 120,00€ und der Kurs ist von den Krankenkassen bezuschussbar.

 

Full Body Yoga

Der Fullbody Yoga-Kurs besteht aus einem festen Kursblock von 10 Einheiten und kostet 100€. Jede Kurseinheit dauert 60 Minuten und bietet ein Ganzkörper-Workout, das auf Yoga basiert. PWC-Mitglieder können mit einem Rabatt von 50% an dem Kurs teilnehmen. Dabei werden durch verschiedene Asanas (Yoga-Übungen) Kraft, Flexibilität und Balance trainiert sowie Körper und Geist entspannt.

 

 

Liebscher Und Bracht

Der Liebscher und Bracht-Kurs kostet 100€ für einen festen Kursblock von 10 Einheiten à 60 Minuten. Die Schmerztherapie basiert auf speziellen Übungen und Faszien-Rollmassagen zur Linderung von Schmerzen im Bewegungsapparat.

Ja, du kannst auch ohne eine Trainingsmitgliedschaft an unseren Kursen teilnehmen. 

Kursgebühren:

Indoor Cycling10er Karteflexible Terminwahl80,00€
Faszientraining 10er Karteflexible Terminwahl75,00€
Full Body Yoga10xfester Kursblock100,00€
Bewegungstherapie nach Liebscher  & Bracht10xfester Kursblock100,00€
Pilates Präventionskurs10xfester Kursblock120,00€ 
Beckenbodengymnastik Präventionskurs12xfester Kursblock140,00€
Rückbildungsgymnastik Präventionskurs12xfester Kursblock140,00€

Ja, unsere Kurse sind für alle Fitnesslevels geeignet und werden von erfahrenen Trainern geleitet. So können unsere Mitglieder ihre Trainingsroutine abwechslungsreich gestalten und ihre Fitnessziele erreichen.

Für dein Training brauchst du:

  • Sportkleidung
  • Sportschuhe
  • ein großes Handtuch
  • Getränke (keine Glasflaschen)

Wir möchten dich darauf hinweisen, dass du bitte nur mit geeigneter Sportkleidung und Sportschuhen zum Training kommst. Dies dient nicht nur deinem eigenen Komfort und der besseren Beweglichkeit während des Trainings, sondern auch dem Schutz unserer Geräte. Wir bitten dich daher um Verständnis und darum, dass du dich an diese Regel hältst. Wir sind sicher, dass du bereits weißt, wie wichtig angemessene Sportkleidung für ein effektives Training ist und dass es eine Selbstverständlichkeit sein sollte.

Wir freuen uns auf dein nächstes Training mit den richtigen Sportsachen!

Hansefit ist ein Firmenfitness-Programm, das Mitarbeitern von Unternehmen ermöglicht, in verschiedenen Fitnessstudios und Sporteinrichtungen zu trainieren. Als Fitnessstudio bieten Sie Hansefit als Partner an, um Firmenmitarbeitern ein umfangreiches Trainingsangebot zu bieten und sie zu motivieren, regelmäßig zu trainieren. Hansefit ist ein beliebtes Angebot, da es die Gesundheit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter fördert und somit auch die Arbeitsleistung steigern kann.

Rehasport "Die Hammer REHA e.V."

Wenn Sie eine Rehasportverordnung von Ihrem Arzt erhalten haben, müssen Sie als erstes sicherstellen, dass die Verordnung eine orthopädische Diagnose enthält. Anschließend müssen Sie bei Ihrer Krankenkasse eine Genehmigung für den Rehasport einholen. Wenn die Genehmigung erteilt wurde, können Sie gerne einen Termin bei uns vereinbaren, um ein Beratungsgespräch zu führen. Dies kann entweder in unserem Gesundheitshaus oder online www.gesundheitshaus-hammer.de stattfinden. Während des Beratungsgesprächs werden wir Ihnen den Ablauf und die Möglichkeiten für den Rehasport erläutern und wenn Sie möchten gemeinsam ein erweitertes passendes Trainingsprogramm für Sie erstellen.

Der Reha-Kombi-Vertrag umfasst eine Startgebühr von 99€, welche auch die 19€ für das Trainingsarmband beinhaltet. Zusätzlich sind eine Körperanalyse auf der SECA-Waage, ein Beratungsgespräch und eine Trainingseinweisung im Preis inbegriffen.

Die Vertragslaufzeit beträgt 18 Monate (Dauer der Rehasportverordnung) mit einer monatlich Gebühr von 50€. Die Laufzeit verringert sich nicht bei einer vorzeitigen Fertigstellung der Rehasportverordnung.

Nach der Erstlaufzeit (von 18 Monate) verlängert sich der Vertrag automatisch um weiter 12 Monate mit einem monatlichen Beitrag von 60€, wenn nicht innerhalb von 3 Monaten vor Vertragsende schriftlich gekündigt wurde. 

Bei einem vorzeitigen Abbruch der Rehasportverordnung erhöht sich der monatlich Beitrag automatisch auf 60€. 

Wartezeit: ca. 6-12 Monate
Kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Kursplatz und vereinbaren Sie hier direkt ein Informationsgespräch

Wir sind sicher, dass du bereits weißt, wie wichtig angemessene Sportkleidung für ein effektives Rehasporttraining ist und dass es eine Selbstverständlichkeit sein sollte keine Straßenschuhe & -kleidung in den Kursräumen zu tragen.

Wir freuen uns auf deine nächste Rehasportstunde mit den richtigen Sportsachen!

Abmeldungen sind mindestens 24h vor Gruppenbeginn dringend erforderlich.
Wir bitten von telefonischen Abmeldungen abzusehen.
Aus zeitlichen Gründen, können für Abmeldungen keine Bestätigungen unsererseits geleistet werden. 

Hier kannst du dich schnell und unkompliziert abmelden 

What’s App an: 0159 03 98 37 58
Mail an: info@gesundheitshaus-hammer.de
Über unsere Homepage unter: www-gesundheitshaus-hammer.de/rehabilitation

 oder Scan den QR-Code um dich abzumelden. 

T-Rena

  • Beginn innerhalb von 4 Wochen (spätestens 6 Wochen) nach der Reha
  • Die Trainingseinweisung dauert ca. 60 Minuten
  • Für die T-Rena Maßnahme benötigen Sie ein Trainingsarmband. Dafür erheben wir eine Pfandgebühr von 19,-€
  • 26 Trainingstermine (zzgl. eines individuellen Einweisungstrainings in einer offenen Gruppe
  • Trainiert wird i.d.R. 1 – 2 x pro Woche
  • eine Trainingseinheit dauert 60 Minuten
  • ggf. kann T-Rena um weitere 26 Trainingstermine verlängert werden
  • Nachsorge darf 4 Wochen (maximal 6 Wochen) unterbrochen werden (Krankheit, Urlaub o.Ä.)

Das individuelle 60-minütige Einweisungstraining des Versicherten an den Geräten wird als eigenständiger Termin gewertet. Die Durchführung des ersten Gruppentrainings im Anschluss an das Einweisungstraining ist möglich.

Bitte melden Sie sich bei Ihrem Therapeuten, per Mail oder per WhatsApp für künftige Einheiten ab. (+4915903983758)

Bei Verhinderung o.Ä. ist ein kurzfristiger Kurswechsel nur mit Absprache eines Therapeuten oder Büromitarbeiter möglich. Falls Sie durch Ihre Arbeit die Kurse dauerhaft wechseln müssen, sprechen Sie bitte Herrn Nosthoff an.

Eine Verlängerung der T-Rena Nachsorge ist nur in Rücksprache eines T-Rena Therapeuten von bis zu 26 Einheiten möglich. Bei einer Verlängerung von T-Rena, sollte das Training bereits in der darauffolgenden Woche, d.h. nach Ende des letzten Gruppentermins (26. Einheit), fortgesetzt werden. Die ersten 26 Einheiten müssen innerhalb 6 Monate wahrgenommen werden.

Der gesetzliche Unfallversicherungsschutz der deutschen Rentenversicherung erstreckt sich derzeit nicht auf ambulante Nachsorgeleistungen. Ebenso besteht im Gesundheitshaus Hammer auch kein Versicherungsschutz.

Auf Wunsch dürfen Sie Ihre T-Rena Nachsorge ohne Weiteres beenden. Sprechen Sie hierfür bitte einen Therapeuten oder Büromitarbeiter an.

Natürlich dürfen Sie das Training nach der T-Rena Nachsorge in unserem Gesundheitshaus fortsetzen. Sprechen Sie einen Büromitarbeiter an und vereinbaren Sie unverbindlich ein Beratungstermin (kurz vor oder nach der Beendigung der Nachsorge).

Zum Anmelden hier Klicken